Die 10 ärmsten Länder der Erde

Weltkarte mit den 10 ärmsten Ländern der Erde 2013

Die 10 ärmsten Länder der Erde befinden sich alle in Afrika.

 

Die 10 ärmsten Länder der Erde waren im Jahr 2012:

 

  1. Guinea

480

  2. Eritrea

450

  3. Uganda

440

  4. Madagaskar

430

  5. Äthiopien

410

  6. Liberia

370

  7. Niger

370

  8. Malawi

320

  9. Burundi

240

10. Demokratische Republik Kongo

220

 

 

Gemessen am Bruttonationaleinkommen pro Kopf in US-Dollar (Einkommen und Vermögen pro Person in einem Jahr)

 

Ein Bürger des ärmsten Landes der Welt (Demokratische Republik Kongo) hat durchschnittlich 220 US-Dollar in einem Jahr zur Verfügung. Das bedeutet, dass er für einen Tag etwa 60 Cent zum Leben hat. Zum Vergleich: Ein deutscher Bürger hat im Durchschnitt etwa 44.000 US-Dollar pro Jahr zur Verfügung, also ca. 120 US-Dollar (90 €) pro Tag.

 

Quelle: Weltbank (Stand 1. Juli 2013)