zurück

Was sind Selbstgefährdungswettbewerbe im Internet?

 

 

Selbstgefährdungswettbewerbe sind Mutproben, die im Internet veröffentlicht werden. Sie werden auch Online-Challenges bezeichnet.

Häufig werden Mutproben in Live-Videos übertragen und von Usern kommentiert. Durch die Echtzeitübertragung und die online Zuschauer*innen sind Teilnehmende häufig unter Druck, den Wettbewerb nicht abzubrechen, wenn es gefährlich wird. Sie haben Angst, dass sie von den Usern sonst ausgelacht werden. Deswegen gehen viele über ihre Grenzen. Wenn man sich in einer Mutprobe unwohl fühlt, ist es gut auf sein Bauchgefühl zu hören, und sich nicht von anderen unter Druck setzen zu lassen. Jeder Mensch darf entscheiden, wann Mutproben abgebrochen werden.

Nicole und Caro

Team Frieden Fragen

Hallo, hast du eine Frage zu einem unserer Themen?
Wir antworten dir gern.

Hallo, hast du eine Frage zu einem unserer Themen?
Wir antworten dir gern.

Vielen Dank!
Bitte fülle noch folgende Felder aus:

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Deine Frage wird übermittelt...

Vielen Dank für deine Frage. Das frieden-fragen Team wird sie so schnell wie möglich beantworten.

Du bekommst die Antwort entweder per Email oder sie wird hier veröffentlicht.

Deine Sicherheitsabfrage war leider nicht korrekt.
Bitte versuche es noch einmal!

Stelle deine Frage