Nationalsozialismus

Luisa, 12 Jahre, fragte am 24. Februar 2015

Wie wahrscheinlich war Frieden im Zweiten Weltkrieg?

Der Zweite Weltkrieg brachte Not und Leid über viele Menschen. Während des Zweiten Weltkriegs konnten sich deswegen nur wenige Menschen ein Leben in Frieden vorstellen. So geht es wahrscheinlich vielen Menschen, die in Kriegen leben müssen.

Allerdings gab es auch Menschen, die sich für den Frieden eingesetzt haben. Gruppen wie die Weiße Rose wehrten sich gegen die Gewalt der Hitlerdiktatur. Und weil es den Menschen in Deutschland während des Zweiten Weltkriegs immer schlechter ging, waren viele, die am Anfang den Krieg noch unterstützten, bald dagegen.

Zum anderen gab es die sogenannten Alliierten. Dazu gehörten 50 Länder, die sich gegen die Ausbreitung Hitler-Deutschlands wehrten. Sie besiegten am Ende die deutschen Truppen und beendeten so den Nationalsozialismus. Für das heutige Deutschland setzten sie wichtige Prinzipien fest: Deutschland sollte eine Demokratie werden. So legten sie die Grundlage für einen Frieden in Deutschland und Europa.

Außerdem wurde die UNO gegründet und viele Länder verpflichteten sich in Verträgen, keinen Krieg mehr gegeneinander zu führen.

Auch wenn Frieden während des Zweiten Weltkriegs also unwahrscheinlich erschien, konnte der Krieg beendet und wichtige Bausteine für einen Weltfrieden gelegt werden.

Nicole und Caro

Team Frieden Fragen

Hallo, hast du eine Frage zu einem unserer Themen?
Wir antworten dir gern.

Hallo, hast du eine Frage zu einem unserer Themen?
Wir antworten dir gern.

Vielen Dank!
Bitte fülle noch folgende Felder aus:

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Deine Frage wird übermittelt...

Vielen Dank für deine Frage. Das frieden-fragen Team wird sie so schnell wie möglich beantworten.

Du bekommst die Antwort entweder per Email oder sie wird hier veröffentlicht.

Deine Sicherheitsabfrage war leider nicht korrekt.
Bitte versuche es noch einmal!

Stelle deine Frage