Nationalsozialismus

jule, fragte am 18. Juni 2017

Wie wurde den Jungen in der Hitlerjugend beigebracht wie sie sich den Juden gegenüber verhalten sollen?

Ziel der Hitlerjugend war es, die Jungen im Sinn der Nationalsozialisten zu erziehen. Für die Nationalsozialisten galt das Recht des Stärkeren. Wenn man Schwäche zeigte, wie zum Beispiel Mitleid, wurde man hart bestraft. Die Menschenrechte waren in der Hitlerjugend ausgesetzt. Die Jungen wurden gezwungen, mitzumachen und es war kaum möglich auszusteigen.

In der Hitlerjugend gab es auch politischen Unterricht, in dem die Jungen die Vorstellungen und Ansichten der Nationalsozialisten lernen sollte. Dazu gehörte auch die Hetze gegen Juden. Deutsche sollten keinen Kontakt zu Juden haben, weder befreundet oder verheiratet sein. Juden wurde als böse dargestellt, die Deutschland schaden oder sogar vernichten wollten.

Bei unseren Kolleginnen und Kollegen von zeitklicks.de kannst Du mehr über die Kindheit während des Nationalsozialismus erfahren.

 

 

Nicole und Caro

Team Frieden Fragen

Hallo, hast du eine Frage zu einem unserer Themen?
Wir antworten dir gern.

Hallo, hast du eine Frage zu einem unserer Themen?
Wir antworten dir gern.

Vielen Dank!
Bitte fülle noch folgende Felder aus:

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Deine Frage wird übermittelt...

Vielen Dank für deine Frage. Das frieden-fragen Team wird sie so schnell wie möglich beantworten.

Du bekommst die Antwort entweder per Email oder sie wird hier veröffentlicht.

Deine Sicherheitsabfrage war leider nicht korrekt.
Bitte versuche es noch einmal!

Stelle deine Frage