Aktuelle Kriege

Wolfgang, fragte am 07. November 2017

Wie kam es zu dem Kongo Krieg (1998-2003)?

Seit 1965 herrschte der Diktator Mobuto im Kongo. Er war vor allem an seinem eigenen Reichtum interessiert und bereicherte sich an den Bodenschätzen des Landes. Der Bevölkerung ging es schlecht, die Menschen litten Hunger und waren sehr arm. Nach Ende des Kalten Krieges wuchs der Druck auf Mobuto. 1997 wurde Mobuto aus seinem Amt als Präsident gejagt. Unter Mobuto wurde der Staat sehr geschwächt und es gab kein Vertrauen in die Polizei und die Regierung.

Nach dem Sturz kam es zu Unruhen und Kämpfen zwischen unterschiedlichen Gruppen im Kongo, aber auch mit den Nachbarstaaten. Es ging darum, wer die Macht im Kongo hat.

Mehr darüber, wie es zum Krieg im Kongo kam, kannst Du hier erfahren.

Was die UNO und Europa im Kongo machen, kannst du hier lesen.

Nicole und Julia

Team Frieden Fragen

Hallo, hast du eine Frage zu einem unserer Themen?
Wir antworten dir gern.

Hallo, hast du eine Frage zu einem unserer Themen?
Wir antworten dir gern.

Vielen Dank!
Bitte fülle noch folgende Felder aus:

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Deine Frage wird übermittelt...

Vielen Dank für deine Frage. Das frieden-fragen Team wird sie so schnell wie möglich beantworten.

Du bekommst die Antwort entweder per Email oder sie wird hier veröffentlicht.

Deine Sicherheitsabfrage war leider nicht korrekt.
Bitte versuche es noch einmal!

Stelle deine Frage