Leben in Vielfalt

Elif, 15 Jahre, fragte am 10. November 2012

Welche Bedeutung hat das Symbol vom Buddhismus?

Das Dharmachakra ist im Buddhismus das Symbol der Lehre von Buddha (der Gründer des buddhistischen Glaubens). Es stellt ein Rad mit acht Speichen dar. Es erinnert an die acht Tugenden, nach denen Buddhisten leben sollen.

1. Die "rechte Erkenntnis": Bei dieser Tugend geht es um das Verstehen der buddhistischen Lehre. Nämlich, dass Menschen, wenn sie sterben, wiedergeboren werden. Sie können diesen Wiedergeburtskreislauf nur verlassen, wenn sie alle folgenden Tugenden befolgen. Dann kommen sie ins Nirwana. Als Nirwana wird im Buddhismus der "Endzustand" bezeichnet, das absolute Einssein mit einem selbst und mit Buddha.

2. Die "rechte Gesinnung / rechtes Denken": Diese Tugend meint, dass man anderen keinen Schaden zufügen darf und großzügig zu anderen sein soll, z.B. indem man teilt und anderen verzeiht.

3. Das "rechte Reden": Diese Tugend meint, dass Buddhisten nicht lügen, andere beleidigen oder Gerüchte verbreiten sollen.

4. Das "rechte Handeln": Diese Tugend verbietet zu töten und zu stehlen. Es geht aber auch darum, immer zu überlegen, ob man durch sein Verhalten jemand anderen einen Schaden zufügen würde.

5. Der "rechte Lebenswandel": Hier betont Buddha, dass kein Handel mit Waffen, mit Menschen oder Tieren, Drogen oder Giften geführt werden darf.

6. Das "rechte Streben": Menschen sollen ihre negativen Gefühle wie Hass, Zorn, Wut und Ablehnung kontrollieren und nicht an anderen auslassen.

7. Die "rechte Achtsamkeit": Hier geht es um das Bewusstwerden des eigenen Körpers, also bewusstes Atmen, Gehen, Stehen etc. Achtsamkeit bedeutet ein Leben in der Gegenwart ohne in die Vergangenheit oder in die Zukunft abzuschweifen.

8. Die "rechte Sammlung": Vielleicht hast du schon einmal die Redewendung "sich selbst sammeln" gehört, also durch Konzentration zu sich selbst zu kommen. Darum geht es bei dieser Tugend. Im Buddhismus gelingt dies vor allem durch Meditation, also Übungen, bei denen Geist und Gedanken frei werden.

Diese Informationen haben wir mithilfe von Wikipedia formuliert.

Nicole und Caro

Team Frieden Fragen

Hallo, hast du eine Frage zu einem unserer Themen?
Wir antworten dir gern.

Hallo, hast du eine Frage zu einem unserer Themen?
Wir antworten dir gern.

Vielen Dank!
Bitte fülle noch folgende Felder aus:

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Deine Frage wird übermittelt...

Vielen Dank für deine Frage. Das frieden-fragen Team wird sie so schnell wie möglich beantworten.

Du bekommst die Antwort entweder per Email oder sie wird hier veröffentlicht.

Deine Sicherheitsabfrage war leider nicht korrekt.
Bitte versuche es noch einmal!

Stelle deine Frage