Krieg

Mark, fragte am 07. November 2015

Welche Rolle spielte der ehemalige Montenegrinische Präsident/Jugoslawische Ministerpräsident Momir Bulatovic in den Kriegen im ehemaligen Jugoslawien?

Jugoslawien war ein Staat in Mittel- und Südosteuropa. Ab 1991 kam es zu mehreren Kriegen in Jugoslawien, bei denen sich verschiedene Teile abspalteten und eigene Staaten bildeten.

Im Jahre 1992 bildeten die Republiken Serbien und Montenegro die "Bundesrepublik Jugoslawien", die 2003 in den Staatenbund "Serbien und Montenegro" umbenannt wurde.

In Serbien und Montenegro lebten viele verschiedene Nationalitäten. Etwa 40% der Bevölkerung waren weder Serben noch Montenegriner. Die größte Minderheit bildeten die Albaner. Sie stellten 16,5 % der Gesamtbevölkerung Serbien und Montenegros. Es gab zwar ein gemeinsames Parlament, jedoch gab es weiterhin zwei Währungen und getrennte Wirtschaftspolitiken. Serbien und Montenegro war vielleicht auch deshalb eines der wirtschaftlich schwächsten Länder des ehemaligen Jugoslawiens.

Bereits 1997 kam es zu Spannungen zwischen Serbien und Montenegro, als der montenegrinische Staatspräsident Momir Bulatovic - der ein enger Vertrauter von Serbiens Präsident Slobodan Milosevic war - abgewählt wurde.

Ab da wurden die Unabhängigkeitsbestrebungen von Montenegro immer stärker. Und damit die politischen Beziehungen zwischen den beiden Teilrepubliken immer schwieriger. 2006 entschied die montenegrinische Bevölkerung in einem Volksentscheid über ihre Unabhängigkeit.

So gibt es seit 2006 den Staat Serbien und einen weiteren Staat Montenegro.

Nicole und Caro

Team Frieden Fragen

Hallo, hast du eine Frage zu einem unserer Themen?
Wir antworten dir gern.

Hallo, hast du eine Frage zu einem unserer Themen?
Wir antworten dir gern.

Vielen Dank!
Bitte fülle noch folgende Felder aus:

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Deine Frage wird übermittelt...

Vielen Dank für deine Frage. Das frieden-fragen Team wird sie so schnell wie möglich beantworten.

Du bekommst die Antwort entweder per Email oder sie wird hier veröffentlicht.

Deine Sicherheitsabfrage war leider nicht korrekt.
Bitte versuche es noch einmal!

Stelle deine Frage