Streit

Silke, fragte am 18. Januar 2017

Was ist ein Streitschlichter und welche Ziele hat er? Was muss er alles tun und gibt es auch bestimmte Regeln?

Streitschlichter sind Personen, die vermitteln, wenn sich Menschen streiten. Sie bringen die am Streit Beteiligten zusammen und unterstützen sie bei einem klärenden Gespräch. Indem alle vom Streitschlichter geleitet wieder ruhig miteinander sprechen und alle zu Wort kommen, versuchen sie gemeinsam eine Lösung für ihre Probleme zu finden.

In vielen Schulen gibt es Streitschlichterprogramme, in denen Schülerinnen und Schüler lernen können, wie man solche Gespräche führt und Streitschlichter wird. Diese Ausbildung dauert ungefähr ein Schuljahr. Man überlegt dabei nicht nur, wie man selbst mit Konflikten umgeht, sondern auch, wie man Gespräche so führen kann, dass alle zu Wort kommen und ihre Meinung sagen können, ohne, dass der Streit wieder schlimmer wird.

Es gibt einige Grundregeln beim Streitschlichten wie zum Beispiel, dass alle sich zuhören und ausreden lassen oder auch, dass am Ende alle einverstanden sein müssen mit der Lösung.

In diesem Trickfilm kannst du noch Genaueres über die Regeln erfahren.

Die Gesamtschule Fischbek in Hamburg hat ein Interkulturelles Streitschlichterprogramm, bei dem die Schülerinnen und Schüler auch in unterschiedlichen Sprachen vermitteln.

Nicole und Caro

Team Frieden Fragen

Hallo, hast du eine Frage zu einem unserer Themen?
Wir antworten dir gern.

Hallo, hast du eine Frage zu einem unserer Themen?
Wir antworten dir gern.

Vielen Dank!
Bitte fülle noch folgende Felder aus:

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Deine Frage wird übermittelt...

Vielen Dank für deine Frage. Das frieden-fragen Team wird sie so schnell wie möglich beantworten.

Du bekommst die Antwort entweder per Email oder sie wird hier veröffentlicht.

Deine Sicherheitsabfrage war leider nicht korrekt.
Bitte versuche es noch einmal!

Stelle deine Frage