zurück

Interkulturelles Streitschlichten

Wir haben ein Ziel: Weniger Gewalt an unsrer Schule!!!
3 Mädchen und ein Junge mit ihren Streitschichterpullis

 

 

Es ist große Pause an der Gesamtschule Fischbek in Hamburg. In einer Ecker des Schulhofs droht ein Streit zwischen zwei Schülern der 7. Klasse zu eskalieren.

Rasch ist ein älterer Schüler vor Ort und fragt die beiden was los ist. Er trägt ein rotes Sweatshirt mit der Aufschrift "Streitschlichter" und vermittelt auf Deutsch und auf Russisch zwischen den beiden aufgebrachten Jungen. 

 

 

 

 

 

 

 

Jedes Jahr werden an der Gesamtschule Fischbek 14 Jungen und Mädchen als Streitschlichter ausgebildet. Zu zweit oder zu dritt sind sie im Einsatz, um auf dem Pausenhof bei Streitereien zu vermitteln.

Sie kommen aus unterschiedlichen Kulturen und sprechen verschiedene Sprachen. Das ist an der Gesamtschule Fischbek besonders wichtig, da ein Großteil aller Schüler und Schülerinnen einen Migrationshintergrund besitzt.

Für sie ist es einfacher an einer Schlichtung teilzunehmen, wenn einer der Streitschlichter ihre Muttersprache spricht.

 

 

 

Einmal pro Woche treffen sich die Streitschlichter und ihre Betreuer, um vorgefallene Streitfälle zu besprechen. Gemeinsam überlegen sie in der Gruppe, wie aufgetretene Probleme bei einzelnen Streitschlichtungsfällen zukünftig gelöst werden können.

Im Jahr 2002 haben die Streitschlichter der Gesamtschule Fischbek für ihren Einsatz sogar den Hans-Götzelmann-Preis erhalten.

Hier kannst du mehr erfahren, welche Regeln es bei der Streitschlichtung gibt.

Nicole und Julia

Team Frieden Fragen

Hallo, hast du eine Frage zu einem unserer Themen?
Wir antworten dir gern.

Hallo, hast du eine Frage zu einem unserer Themen?
Wir antworten dir gern.

Vielen Dank!
Bitte fülle noch folgende Felder aus:

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Deine Frage wird übermittelt...

Vielen Dank für deine Frage. Das frieden-fragen Team wird sie so schnell wie möglich beantworten.

Du bekommst die Antwort entweder per Email oder sie wird hier veröffentlicht.

Deine Sicherheitsabfrage war leider nicht korrekt.
Bitte versuche es noch einmal!

Stelle deine Frage