Aurelio berichtet

Jeden Tag stehe ich um 6 Uhr auf, um zusammen mit meiner Mutter das Frühstück zu kochen. Ich frühstücke und gehe zur Schule, zu Fuß brauche ich eine halbe Stunde. Meine Lieblingsfächer sind Mathematik, Spanisch und Geschichte. Kichwa mag ich nicht. Das ist eine Sprache, die sie in meiner Gemeinde sprechen. Meine Eltern haben uns die Sprache nicht beigebracht, darum muss ich sie lernen.

Während der Pause und im Sportunterricht spiele ich am liebsten Fußball mit meinen Schulfreunden. Wir spielen mit Gummistiefeln, weil sich Pfützen und Schlamm bilden wenn es regnet. Es ist unmöglich, mit Turnschuhen zu spielen.

Am 29. Juni ist das Fest San Pedro. An diesem Fest finden Stierkämpfe statt. Zwei Reiter fangen mit Lasso und Peitsche die Stiere ein. Die schnellsten Reiter gewinnen ein Vieh oder einen Pokal. Zu diesem Fest kommt das ganze Dorf um sich zu amüsieren. Kinder, Jugendliche und Erwachsene tanzen bis spät in die Nacht.

Jeden Dienstag findet ein Markt statt, wo alle die Einkäufe für zu Hause machen. Hier werden Kartoffeln, Bohnen, Kleider und das traditionelle Gericht der Gemeinde – Meerschweinchen mit Kartoffeln – verkauft.

Ich bin sehr zufrieden im Hochgebirge zu leben. Es gibt viele Pflanzen, es besteht keine Gefahr mit Autos und es gibt viel Platz zum Spielen.

Nicole und Caro

Team Frieden Fragen

Hallo, hast du eine Frage zu einem unserer Themen?
Wir antworten dir gern.

Hallo, hast du eine Frage zu einem unserer Themen?
Wir antworten dir gern.

Vielen Dank!
Bitte fülle noch folgende Felder aus:

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Deine Frage wird übermittelt...

Vielen Dank für deine Frage. Das frieden-fragen Team wird sie so schnell wie möglich beantworten.

Du bekommst die Antwort entweder per Email oder sie wird hier veröffentlicht.

Deine Sicherheitsabfrage war leider nicht korrekt.
Bitte versuche es noch einmal!

Stelle deine Frage