Thema der Woche

 

 

 

 

 

 

Genau vor 75 Jahren fand der Aufstand im sogenannte „Warschauer Ghetto“ statt. Am 19. April 1943 wagte die jüdische Bevölkerung, sich den unmenschlichen Zwängen der Nationalsozialisten zu widersetzen. Der Aufstand war für viele Juden ein wichtiges Zeichen.

Zu Beginn des zweiten Weltkrieges lebten viele jüdische Menschen in der polnischen Stadt Warschau. Ab 1939 besetzten die deutschen Nationalsozialisten Polen. Sie gingen brutal und unmenschlich gegen die jüdische Bevölkerung vor.

In der Hauptstadt Warschau errichteten sie hinter hohen Mauern ein Gebiet, welches streng abgeriegelt wurde. In diesem Ghetto sperrten sie zeitweise rund 500.000 Menschen auf engstem Raum zusammen. 

UN Photo/Evan Schneider

 

 

 

 

 

Die Zustände dort waren sehr schlimm. Es gab kaum Nahrungsmittel. Krankheiten breiteten sich aus, denn es gab keine medizinische Versorgung. Immer wieder wurden viele jüdische Menschen von den Nationalsozialisten in Konzentrationslager deportiert. Angesichts dieser Gewalttaten beschlossen die noch verbliebenen Bewohnerinnen und Bewohner des Warschauer Ghettos, Widerstand zu leisten.

Der Aufstand begann am 19. April und dauerte bis zum 16. Mai 1943. Der Widerstand der Ghettobewohner war unterschiedlich. Manche versteckten sich, andere weigerten sich zu melden, andere kämpften.

 

 

 

Trotz ihres Widerstandes, mussten die Juden am Ende aufgeben. Die Nationalsozialisten waren ihnen weit überlegen. Mit Ausnahme weniger Menschen kamen alle Warschauer Juden im Holocaust ums Leben.

Doch der Aufstand im Warschauer Ghetto war für viele andere Juden ein wichtiges Zeichen. Es zeigte ihnen, dass sie sich wehren konnten.

Noch heute erinnern Denkmäler in Warschau an den mutigen Aufstand. Mehr darüber, wie sich Menschen gegen den Nationalsozialismus gewehrt haben, kannst du hier erfahren.

Nicole und Julia

Team Frieden Fragen

Hallo, hast du eine Frage zu einem unserer Themen?
Wir antworten dir gern.

Hallo, hast du eine Frage zu einem unserer Themen?
Wir antworten dir gern.

Vielen Dank!
Bitte fülle noch folgende Felder aus:

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Deine Frage wird übermittelt...

Vielen Dank für deine Frage. Das frieden-fragen Team wird sie so schnell wie möglich beantworten.

Du bekommst die Antwort entweder per Email oder sie wird hier veröffentlicht.

Deine Sicherheitsabfrage war leider nicht korrekt.
Bitte versuche es noch einmal!

Stelle deine Frage