Thema der Woche

UN Photo/Logan Abassi

Internationaler Tag zur Beseitigung der Armut

Jedes Jahr am 17. Oktober begehen viele Menschen weltweit den Tag zur Beseitigung der Armut. Sie machen darauf aufmerksam, unter was für schlechten Bedingungen arme Menschen leben. Die ärmsten Menschen – das sind 10% der Weltbevölkerung – müssen mit weniger als 1.9 US Dollar pro Tag auskommen, das entspricht 1,73 €.

Dieses Geld reicht nicht aus, um all das zu bezahlen, was Menschen jeden Tag brauchen; Essen, Kleidung und eine Wohnung. Sie haben oft kein sauberes Wasser, können nicht in die Schule oder zum Arzt gehen und werden oft ausgeschlossen. Und sie können sich sehr schlecht gegen Katastrophen wie eine Überflutung oder auch Gewalt schützen.

UN

Besonders wichtig an diesem Tag ist es, an all die Menschen und Organisationen zu denken, die die Armut bekämpfen. Die UNO hat das Ziel, dass 2030 niemand auf der Welt mehr in Armut leben muss. Um das zu schaffen engagieren sich auch viele junge Menschen gegen Armut. Malala Yousafzai setzt sich zum Beispiel dafür ein, dass alle Kinder zur Schule gehen können. Denn wer eine gute Bildung bekommt, hat als Erwachsener ein geringeres Risiko, arm zu sein.

UN Photo/Jean Pierre Laffont

Was kannst Du gegen Armut tun?

Oft werden Dinge, die Du in Deutschland kaufen kannst, in Ländern hergestellt, in denen viele Menschen arm sind. Die Menschen verdienen bei der Herstellung dieser Produkte sehr wenig Geld und manchmal müssen sogar Kinder arbeiten, statt in die Schule zu gehen.

Wenn Du etwas kaufst, kannst Du darauf achten, dass die Menschen, die an der Produktion beteiligt sind, fair bezahlt werden. Das kannst Du an einem Fair-Trade Sigel auf dem Produkt erkennen. Bevor Du etwas Neues kaufst, kannst Du Dir auch überlegen, ob Du es überhaupt brauchst. Oft kannst Du alte Dinge reparieren.

Außerdem kannst Du Dich über das Thema Armut informieren und das tust Du ja bereits. Sprich mit Deiner Familie und Deinen Freunden darüber. Um gegen Armut zu kämpfen, ist es wichtig, dass viele Leute Bescheid wissen. Bilde Dir eine Meinung und mische Dich ein! Je mehr Menschen das tun, desto mehr werden die Stimmen der Armen und Benachteiligten gehört.

Nicole und Caro

Team Frieden Fragen

Hallo, hast du eine Frage zu einem unserer Themen?
Wir antworten dir gern.

Hallo, hast du eine Frage zu einem unserer Themen?
Wir antworten dir gern.

Vielen Dank!
Bitte fülle noch folgende Felder aus:

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Deine Frage wird übermittelt...

Vielen Dank für deine Frage. Das frieden-fragen Team wird sie so schnell wie möglich beantworten.

Du bekommst die Antwort entweder per Email oder sie wird hier veröffentlicht.

Deine Sicherheitsabfrage war leider nicht korrekt.
Bitte versuche es noch einmal!

Stelle deine Frage