Was ist los in Afghanistan?

Der Krieg in Afghanistan wurde 2001 unter Führung der USA begonnen. Ziele waren die Verfolgung der Terroristen der Organisation Al-Qaida und der Sturz der im Land herrschenden Taliban. Unter dem NATO-Einsatz ISAF waren bis 2014 Soldaten und Soldatinnen aus über 40 verschiedenen Nationen im Land stationiert, auch aus Deutschland. Heute gibt es die Nachfolgemission der NATO „Resolute Support“. Daran beteiligen sich 980 Soldaten und Soldatinnen der Bundeswehr.

 

Wie wird der Kriegseinsatz in Afghanisten begründet?

Die Regierungen der Länder, die in Afghanistan im Einsatz sind, begründen den Krieg damit, dass sie Afghanistan Freiheit, Demokratie und Selbstbestimmung bringen wollen. Das sei auch ein wichtiger Beitrag zur Bekämpfung des Terrorismus. Allerdings wird das Militär von Teilen der Bevölkerung nicht als Befreier empfunden, sondern eher als Besatzer. Auch in Deutschland und in vielen anderen Ländern gibt es kritische Stimmen aus der Bevölkerung. Sie werfen den am Krieg beteiligten Regierungen vor, dass es ihnen vor allem um den Einfluss in der Region von Afghanistan und seinen Nachbarländern gehe.

 

Wie sieht der Einsatz in Afghanistan zukünftig aus?

Es zeichnete sich ab, dass der Krieg in Afghanistan von den beteiligten Staaten militärisch nicht zu gewinnen war. Hinzu kamen die enormen Kosten der Kriegsführung. Deshalb haben die meisten ausländischen Truppen 2014 das Land verlassen. Die afghanische Regierung soll nun selbst für die Sicherheit im Land zuständig sein. Die Folgemission der NATO soll weitere 10 Jahre dauern. Dabei geht es ausschließlich um die Ausbildung der afghanischen Streitkräfte.

Nicole und Caro

Team Frieden Fragen

Hallo, hast du eine Frage zu einem unserer Themen?
Wir antworten dir gern.

Hallo, hast du eine Frage zu einem unserer Themen?
Wir antworten dir gern.

Vielen Dank!
Bitte fülle noch folgende Felder aus:

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Deine Frage wird übermittelt...

Vielen Dank für deine Frage. Das frieden-fragen Team wird sie so schnell wie möglich beantworten.

Du bekommst die Antwort entweder per Email oder sie wird hier veröffentlicht.

Deine Sicherheitsabfrage war leider nicht korrekt.
Bitte versuche es noch einmal!

Stelle deine Frage