zurück
Frieden machen

Yehuda, Reiseführer in Israel - das Schweigen brechen

Hebron ist die zweitgrößte Stadt in den palästinensischen Gebieten. Sie liegt in der von Israel besetzten Westbank. Seit 1995 ist die Stadt geteilt. Israel hat einen Teil der Stadt besetzt und die dort lebenden Palästinenser unter Kriegsrecht gestellt. Immer wieder kam es deshalb zu tödlichen Auseinandersetzungen zwischen den Palästinensern und den israelischen Siedlern. Der Israeli Yehuda Shaul war einer der Soldaten, die die in Hebron lebenden israelischen Siedler schützen sollen. Zum Ende seines Wehrdienstes musste er sich eingestehen, dass er nicht nur Menschen geschützt, sondern selbst zum Täter geworden war. Deshalb setzt er sich heute dafür ein, dass möglichst viele Israelis wissen, was die Besatzung wirklich für beide Seiten bedeutet. Er möchte dazu beitragen, dass alle Menschen, die in Israel leben, gleich behandelt werden.


Fotos: Peter Wingert; Text nach einem Film von Peter Wingert/ Peace Counts

Nicole und Julia

Team Frieden Fragen

Hallo, hast du eine Frage zu einem unserer Themen?
Wir antworten dir gern.

Hallo, hast du eine Frage zu einem unserer Themen?
Wir antworten dir gern.

Vielen Dank!
Bitte fülle noch folgende Felder aus:

Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Deine Frage wird übermittelt...

Vielen Dank für deine Frage. Das frieden-fragen Team wird sie so schnell wie möglich beantworten.

Du bekommst die Antwort entweder per Email oder sie wird hier veröffentlicht.

Deine Sicherheitsabfrage war leider nicht korrekt.
Bitte versuche es noch einmal!

Stelle deine Frage